Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

Links
  Latano
Letztes Feedback


http://myblog.de/strickclub

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Meine neuen Karteikarten!

Ich habe am Montag eine Packung mit 200 linierten DIN A 8 Karteikarten erstanden!
Als ich das Päckchen genau betrachtete, ist mir etwas seltsames in die Augen gestochen: "praktisch, durch Aufreißfaden leicht zu öffnen"

Prima, habe ich mir gedacht und sofort nach dem ach so tollen Faden gesucht! Leider war das Suchergebnis negativ!
Wo ist der Aufreißfaden, der mir das Öffnen der Packung erleichtern soll? Das Einzige, was zu sehen ist, ist die Naht, die durch das Verschweißen entstanden ist und sich leider nicht als Aufreißfaden entpuppte...

...und die geschmolzenen Plastikklumpen an den Seiten!

Nun gut, mir stellt sich hier im Großen und Ganzen die Frage nach dem Sinn...
Ich verstehe ja das Prinzip der immer abreißenden Aufreißfäden...Aber an eingeschweißten Karteikärtchen im Miniformat?
Und wieso schreibt man das dann auch noch auf die Produktbeschreibung?
"Hey, kauf mich, ich habe einen Aufreißfaden!"

Naja, der Faden ist ja nun nicht dran und ich muss die Verpackung auf herkömmliche Art und Weise mit der Schere öffnen...

20.11.08 17:39
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


lukrezia / Website (20.11.08 17:52)
Ich kann auf den Abbildungen beim besten Willen auch keinen Aufreißfaden erspähen. Aber kann es sein dass die Naht der Faden sein soll. Ich hatte mal eine Kabelbox bei der es so war.
*schulterzuck*

lg


Latano (21.11.08 07:57)
Verklag sie . XD
Oder noch besser: gib dem Verbraucherschützern was zu tun. Bzw. Stiftung Warentest. Das ginge natürlich auch. *lach*
Hauptsache es ist nicht die "Einschweißfolie derv Regierung" (Ellen ), auch wenn es nahe dran sein mag...


Mermer (22.11.08 00:40)
Genau so dämlich verpackt wie Scheren, CDs und alles andere was fest verschweißt ist ...

@Latano
"You need scissors to get into scissors!"


Aber dann Glühlampen im zarten Pappkarton verkaufen ...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung